to content

Mehr Informationen

Im Lehrberuf Betonbau lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • Schalungen aus Holz, Metall oder Kunststoff herstellen
  • Bewehrungen aus Baustahl herstellen (zuschneiden und biegen), in die Schalung einbringen und verankern
  • Schalungen mit flüssigem Beton füllen und nach Erhärten des Betons Schalungen entfernen
  • verschiedene Wänder aus Beton herstellen, Estriche und Treppen herstellen, Fertigteile verlegen
  • verwendetes Schalungsmaterial prüfen, sortieren, reinigen und gegebenenfalls reparieren

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "Betonbauer bzw. Betonbauerin" zu tragen.

Webadresse

http://www.ausbildungskompass.at/ausbildung107223-…

Beschreibung

Zielgruppe: Jugendliche mit erfüllter Schulpflicht, meist im Alter von 15 bis 19 JahrenKurzinfo: Die Lehrausbildung (= duale Ausbildung) erfolgt überwiegend in einem Betrieb (Lehrbetrieb). Etwa 20 % der Ausbildungszeit verbringen die Lehrlinge in der Berufsschule. Im Lehrbetrieb erlernt der Lehrling den gewählten Beruf anhand der praktischen Arbeit. In der Berufsschule wird das Allgemeinwissen vertieft und theoretisches Hintergrundwissen für den gewählte Beruf vermittelt.

Zugangsvoraussetzungen

Erfüllung der 9-jährigen Schulpflicht

Alternative Bezeichnung

Berufsschule Schalungsbau Schalungsbauerin Betonbauerin
Weiterempfehlen
Senden
to navigation