to content

Mehr Informationen

Inhalte:

  • Traditionelle Pflanzenheilkunde 1 (16 UE)
  • Grundlagen Naturkosmetik (8 UE)
  • Ätherische Öle (5 UE)
  • Fußharmonisierung mit Ätherischen Ölen (5 UE)
  • Ätherische Öle für Haustiere (5 UE)
  • Ätherische Öle im Kinderzimmer (5 UE)
  • Die Haut als Spiegel der Seele (5 UE)
  • In Balance mit Chakren Ölen (5 UE)
  • Hormonelles Gleichgewicht (5 UE)
  • Balsam für die Seele (5 UE)
  • Hydrolate Pflanzenwasser (5 UE)
  • Geniale Schulzeit mit ätherischen Ölen (5 UE)
  • Schnupfennasen-Erkältungszeit (5 UE)
  • Pflanzenöle - starke Helfer (5 UE)
  • Ström-Apotheke (8 UE)

Webadresse

http://www.ausbildungskompass.at/ausbildung107687-…

Beschreibung

Zielgruppe: Ärzte/Ärztinnen, Therapeuten/Therapeutinnen, Masseure/Masseurinnen, EnergetikerInnen, gesundheitsorientierte Menschen, QuereinsteigerInnenKurzinfo: In der Diplomausbildung zum Aromapraktiker erlernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen der Arbeit mit ätherischen Ölen sowie die spezialisierte Anwendung von ätherischen Ölen für Haustiere, Kinder, die Haut, die Seele, die Chakren, gegen Erkältungen etc. Eine Einführung in die traditionelle Pflanzenheilkunde ist ebenso in der Diplomausbildung enthalten wie ein Grundlagenkurs in der Herstellung von Naturkosmetik. Ätherische Öle sind duftende Pflanzenessenzen, die vorwiegend aus Blüten, Kräutern, Hölzern oder Harzen destilliert werden. Ihre positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele ist seit Jahrtausenden bekannt und bewährt. Jahrelang in Vergessenheit geraten, erleben ätherische Öle nun wieder eine Renaissance. Die Aromapflege bezeichnet die fachkenntliche und gezielte Anwendung von naturreinen ätherischen Ölen zur Linderung von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens. Sie ist Teil der Pflanzenheilkunde und wird ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt.

Dauer / Arbeitsaufwand (ECTS)

72 Stunden in 15 Modulen

Zugangsvoraussetzungen

keine besonderen Voraussetzungen

Weiterempfehlen
Senden
to navigation