to content

Mehr Informationen

Beschreibung:

Die in diesem Zertifizierungsprogramm angesprochenen Sicherheitsfachkräfte im gehobenen Dienst erfüllen diese Aufgabenbereiche ident mit den Fachkräften im Sicherheitsdienst (FSD), aber übernehmen zusätzlich als Fachkräfte für gehobene Sicherheitsdienstaufgaben wie beispielsweise in Einkaufszentren oder als Führungskräfte die Verantwortung über zugeteilte MitarbeiterInnen im jeweiligen Arbeitskontext und sind im Umgang mit technischen Einsatzmitteln wie die rechtskonforme und verhältnismäßige Anwendung von technischen Verteidigungsmitteln geschult. Ein vertiefendes Wissen und Können wird in den jeweiligen Themenbereichen vermittelt. Die Schulung zum „Betrieblichen Ersthelfer gem. §26 ASchG, §31 BauV und §40 AstV“ komplettiert die Ausbildung.

Die nachfolgenden Tätigkeiten sind dabei als wichtige und kritische Aufgaben zu nennen:

  • Umsetzen der theoretischen Grundlagen des Objektschutzes in die Praxis
  • Sicherung und Überwachung von Objekten, Personen und Sachen
  • Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen für Objekte, Personen und Sachen
  • Einleitung erforderlicher Notfallmaßnahmen und eigenständige Bewältigung von Gefahrensituationen für Objekte, Personen und Sachen
  • Beherrschen von taktischen Bewegungsmustern und Teamarbeit
  • Bewältigung von gewalttätigen Angriffen
  • Frühzeitige Erkennung von sprengstoffverdächtigen Gegenständen und Ergreifen geeigneter Gegenmaßnahmen
  • Beherrschen von technischen Verteidigungsmittel und Sicherheitseinrichtungen
  • Durchführung geeigneter Erste-Hilfe Maßnahmen
  • Einleitung von ersten Brandbekämpfungsmaßnahmen
  • Umsetzung von Evakuierungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei Einschreiten von Blaulichtorganisationen
  • Beherrschen sicherheitsrelevanter und deeskalierender Kommunikation
  • Beherrschen sicherheitsrelevanter Etikette, inkl. Datenschutz und Social Engineering
  • Diensteinteilung Führen und Kontrolle von MitarbeiterInnen

Berufe zur Ausbildung:

WächterInnen, Doormen, Flughafensicherungsdienste, Geld-/ WerttransporteurInnen, Gerichtskontrolldienste, Portiere, ObjektschützerInnen, Security,

Webadresse

http://www.ausbildungskompass.at/ausbildung107676-…

Beschreibung

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in gehobenen Tätigkeitsfeldern von Sicherheitsdiensten Kurzinfo: Zweiter Teil der ersten vollmodularen Ausbildung von MitarbeiterInnen im Sicherheitsdienst deren Abschluss durch ein ISO 17024 Personenzertifikat belegt wird.

Dauer / Arbeitsaufwand (ECTS)

95 UE

Zugangsvoraussetzungen

  • Volljährigkeit
  • Unbescholtenheit
  • körperliche Eignung
  • kein Waffenverbot
Weiterempfehlen
Senden
to navigation